Michaela Bruckmüller

Fotografie und Installation
Int. Gastatelier Maltator
Artist in Residence von 1. Mai bis 30. Juni 2024

Michaela Bruckmüller widmet sich in ihren fotografischen Rauminstallationen den Relationen von Oberfläche und Raum sowie von Licht und Dunkelheit. Die Dunkelheit schafft in ihren Arbeiten eine unwägbare existentielle Tiefe, die sich als Raumillusion einstellt. Ein thematischer Fokus ihrer Arbeiten sind Pflanzen, denn sie wurzeln im Dunkeln und bilden ihre Körper aus Licht. Mit einer berückenden Präzision und Schärfe der Abbildung erwirkt Bruckmüller eine Art Überrealität, die unmittelbar und dauerhaft fasziniert.

Geboren ist Michaela Bruckmüller in Wels, Oberösterreich. Nach der Kunstuniversität in Linz bei Dietmar Brehm absolvierte sie ihr Diplom für Fotografie an der Grafischen Universität in Wien. Ihre Arbeiten sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen, Ausstellungsbeteiligungen und Einzelpräsentationen, national und international, zu sehen.

Ausstellungen

(Auswahl)

Auszeichnungen

(Auswahl)