Michael Dudowitsch

Näh-Zeichnung und Skulptur
Int. Gastatelier Maltator
Artist in Residence von 1. September bis 30. Oktober 2024

Papier ist Michael Dudowitschs vorrangiges Arbeitsmaterial. Mit Papiermaché baut er großformatige Objekte, die frei im Raum stehen oder Wandbezug haben. Seit 2005 beschäftigt der Künstler sich mit „Papier-Näh-Zeichnungen“. Verschiedene Papiere werden bemalt, bezeichnet, benäht und geschnitten. Die entstandenen Papierelemente werden mit der Nähmaschine zu neuen Bildkompositionen zusammengenäht. Es entstehen Tiere, Pflanzen, Figuren, Masken und abstrakte Kompositionen.

Michael Dudowitsch wurde 1954 in Mosbach/Baden geboren und studierte bis 1985 Bildhauerei an der HfBK Braunschweig sowie von1985 bis 1988 an der Hochschule der Künste in Berlin. Danach war er freischaffend künstlerisch tätig und erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, wie z.B. DAAD-Stipendium fürSpanien/Barcelona, war Gast im Atelierhaus Worpswede, den Atelierpreis der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin und das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. Seit 2005 leitet er das gemeinsame Scheunenatelier mit Gabriele Horwitz im historischen Scheunenviertel Kremmen bei Berlin.

Ausstellungen

(Auswahl)

Auszeichnungen

(Auswahl)

Webseite

Instagram

TikTok