Jutta Berger

Malerei und Nana Skulpturen
01
.
08
.
 - 
31
.
08
.
2021
Altstadtgalerie Gmünd

Die Kärntner Künstlerin Jutta Berger studierte nach Abschluss ihrer Schulausbildung Werbe- und Gebrauchsgrafik an der Kunstschule in Wien und begann anschließend ein autodidaktes Studium der Öl- und Acrylmalerei. Seit 2006 arbeitete sie als Projektleiterin und freischaffende Künstlerin an Volks- und Mittelschulen und studierte ab 2010 Mal- und Gestaltungstherapie in Wien.

Zurzeit arbeitet sie als akademische Freizeitpädagogin im Lernraum-Montessorischule Harbach der Diakonie de La Tour in Klagenfurt und in privater Praxis als Mal- und Gestaltungstherapeutin. Ihre Bilder sieht sie als Lebensdokumentationen, als Ausschnitte aus Gedanken- und Gefühlskonstrukten, aus Erlebnissen und Erkenntnissen. Daher sind es auch immer Zyklen, die entstehen, an deren Ende das gerade noch Erlebte und Gedachte wieder versinkt und verebbt, bis Neues in ihrem Leben aufwallt, das sie wieder in Form von Bildern und Skulpturen zum Ausdruck bringt.

„Mein Aufenthalt in der Künstlerstadt Gmünd bietet mir die wunderbare Gelegenheit, Menschen an diesem Befreiungsprozess teilhaben zu lassen. Wenngleich das Interesse von kunstaffinen Menschen an meiner Arbeit für mich auch eine Art Antrieb, eine Energie ist, die zum Weitermachen motiviert. Ich freue mich schon sehr auf das Arbeiten im offenen Atelier, bin aufgeregt und gespannt auf die neuen Erfahrungen und vor allem auch auf die Bilder, die während dieser Zeit entstehen werden." (Auszug aus ihrem Motivationsschreiben vom Juli 2020)

Jutta Berger wird im August im Rahmen der Sommerakademie Gmünd auch einen NANA-Workshop anbieten.