Frauke Danzer

Zeichnung & Papierobjekte
01
.
09
.
 - 
31
.
10
.
2020
Int. Gastatelier Maltator

Frauke Danzers bevorzugtes Medium ist das Papier. Hiermit hat sie über viele Jahre skulptural gearbeitet, oft in Kombination mit Textilem, mit Wachs und Fett oder Holz und Draht. Entstanden sind Figuren oder raumgreifende Hüllen, kraftvoll und zugleich poetisch, die Geschichten transportieren. Die Berge dagegen scheinen zu schweigen. Doch das täuscht. Auch hier gelingt es der Künstlerin, sie zum Erzählen zu bewegen – doch eher subtil, über die ihnen eingeschriebene Struktur. Dort nämlich liegen ihre Geschichten verborgen, in den Jahrtausende alten Verwerfungen der Erdenzeiten. (Ingrid Gardill)

Geboren 1970 in Stuttgart, studierte Frauke Danzer von 1992 bis 1998 an der Hochschule der Künste in Berlin Product Design. Seit 1999 arbeitet sie als freie Künstlerin in Berlin und Brandenburg; zahlreiche Stipendien und Ausstellungen im In- und Ausland.