Dietmar Franz

Zeichnung & Malerei
01
.
05
.
 - 
30
.
06
.
2021
Int. Gastatelier Maltator

Dietmar Franz wurde 1960 in Klagenfurt geboren und ist in Kappel am Krappfeld aufgewachsen. Nachdem er von 1982 bis 1985 ein Pädagogikstudium in Klagenfurt absolviert hatte, zog er nach Wien und widmete sich voll und ganz der Kunst. In den Jahren 2001 (Atelier im Apostelhof) und 2003 (Staatsatelier Westbahnstraße) kam es durch zwei unverschuldete Atelierbrände zum Verlust seines nahezu gesamten Oeuvres. Seine Werke werden seit 1987 in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt und sind in vielen Sammlungen vertreten. Dietmar Franz lebt und arbeitet in Wien.

Dietmar Franz ist Zeichner aus innerer Notwendigkeit. In der heutigen, multimedialen Zeit, in der in der Kunst mehr Medien und Materialien denn je verwendet werden, hat er sich ganz und gar zurückgenommen und auf Holz, Papier und Bleistift reduziert. Seine Arbeiten haben nichts Skizzenhaftes sondern sind konzeptionelle Kunstwerke, oft seriell angelegt, die malerische Qualitäten haben. Es handelt sich dabei um überaus genaue, detailreiche Grafitzeichnungen, in denen der Künstler mit dem Betrachter kommuniziert. Beim Betrachten seiner Arbeiten ist allerdings Achtung geboten, denn viele seiner Kompositionen sind Trickbilder, deren Oberfläche verführt und dazu verleitet, nur an der Oberfläche der Dinge zu bleiben. Dahinter verbirgt sich jedoch eine intensive und tiefe Auseinandersetzung mit der Natur, der Kunstgeschichte und der Ästhetik, wobei die Arbeiten immer in der Gegenwart verankert sind.