Artists in Residence programm

Alte Burg Gmünd

Die ehrwürdigen Räumlichkeiten auf der Alten Burg bieten mit dem Gotischen Keller, dem Ritter- und dem Lodronsaal weitere schöne Ausstellungsräume in der Künstlerstadt Gmünd. Das Programm der  Kulturinitiative ist hier, im Unterschied zu Stadtturm und Galerie Gmünd, ein Gemischtes. Vor allem Kärntner Künstlern (wie Gerald Brettschuh, Valentin Oman, Caroline, Birgit Bachmann, Alex Amann etc.) und solchen aus Partnerstädten bzw. Partnerkulturvereinen, aber auch Schulen und Behindertenwerkstätten wird hier die Möglichkeit geboten, Arbeiten im großen Rahmen zu präsentieren.

Informationen & Kontakt:
Alte Burg Gmünd
Burgwiese 1
A-9853 Gmünd in Kärnten
Tel.:
+43 4732 3639

20. Mai bis 31. Oktober 2021

am Stadtplan anzeigen

Ute Aschbacher

Malerei

zu sehen vom 8. Mai bis 31. Oktober 2021

Ute Aschbacher, geboren 1958 in Villach/Kärnten, studierte von 1987 bis 1992 an der Akademie der bildenden Künste Wien zunächst in der Meisterschule für Medailleurkunst und Kleinplastik bei Prof. F.X. Ölzant, ab 1988 in der Meisterschule für Malerei bei Prof. Markus Prachensky. Diplom mit Auszeichnung. Seit 1991 ist sie Mitglied des Kunstvereines Kärnten, seit 1997 Mitglied der „Maison des Artistes“ in Paris. Ute Aschbacher lebt und arbeitet in Paris und Kärnten.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, unter anderen in der Galerie Freihausgasse, Villach, der Galerie Walker in Schloß Ebenau, der Galerie des Nötscher Kreises, der Alpen Adria Galerie, Klagenfurt; zahlreiche öffentliche Ankäufe, etwa durch das MMKK und das Kulturamt der Stadt Wien.

Ihre neueste, während der Coronakrise entstandene Serie trägt den Titel „Radovans Garten“ und ist im slowenischen Piran während des Corona-Sommers 2020 entstanden. In einer Zeit der Zurückgezogenheit und Stille hat die Künstlerin sich ganz auf die Natur, das Meer eingelassen und sich diesem in ihren großformatigen Werken malerisch genähert. Poetisch auch ihr Stimmungsbericht über ihr Arbeiten am blauen Gestade in Piran:

„ … die frische Salzluft um Nasenflügel und nackter Haut, der langersehnte Pinienduft, das weiche Meerwasser, der weit draußen gelegene Horizont in die Unendlichkeit hinein, mit seinem farbstärkeren indigoblau-violettem Strich, der Aprikot und Rosa zum Botticelli-Grün entsendet, zum hellsten, matten Dämmerungsblau in die Universen rein, die, Nachts in gelben Monden erstrahlen, beleuchtet das Firmament in unzählig Gesterntem … Savudrija im dunklen Grün sticht als Diagonale in die Bilder mit seinen Lichtern zur Orient-Nacht, ratternde, spät heimkommende Fischerboote, Piratenschiffe aus ihrer Zeit schippern auf strahlend-eisblauen Wellen, ihre Häfen suchend …“.

(Text: Ute Aschbacher, September 2020)

Ausstellung 2021

PICASSO. Das druckgrafische Werk

Lithografien, Radierungen und Linolschnitte

01. Mai bis 26. September 2021, täglich von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr

Pablo Picasso, Françoise, Lithografie, 14.6.1946 © Succession Picasso / Bildrecht, Wien 2021

PICASSO in der Künstlerstadt Gmünd! Nun ist es tatsächlich soweit: Die Kulturinitiative Gmünd zeigt vom 1. Mai bis 26. September 2021 eine repräsentative Auswahl an Lithografien, Radierungen und farbigen Linolschnitten von Pablo Picasso, desjenigen Künstlers, der die Kunst des 20. Jahrhunderts wie kein anderer geprägt hat. Die Ausstellung in Gmünd soll bewusst machen, welch künstlerischer Stellenwert den grafischen Arbeiten im Gesamtwerk des Künstlers zukommt.

weiter...
Ausstellung 2020

Von Picasso bis Hockney

EDWARD QUINN. Künstlerfotograf

6. Juni bis 11. Oktober 2020

Edward Quinn, Pablo Picasso in seinem Bildhaueratelier Le Fournas. Vallauris, 1953, © edwardquinn.com

Das Edward Quinn Archive (CH), mit dem wir bereits in der Vorbereitung des Picasso-Katalogs intensiv zusammengearbeitet haben, ermöglichte uns im "Coronajahr 2020" kurzfristig eine überaus charmante und hochqualitative Alternative für die auf 2021 verschobene Picasso-Ausstellung.

weiter...
Ausstellung 2019

William Turner

Der Künstler auf Reisen

03. Mai bis 29. September 2019

Als bedeutendes Ausstellungshaus im Süden Österreichs präsentierte die Stadtturmgalerie Gmünd 2019 eine fantastische Auswahl an Aquarellen und Radierungen des wohl berühmtesten britischen Malers aller Zeiten. Bekannt als „Meister des Lichts“ fing Joseph Mallord William Turner in seinen Landschaftsbildern Stimmungen und Atmosphärisches ein, die bis heute als einzigartig gelten. Eine Sensation in Kärnten!

weiter...
Ausstellung 2018

Die Verwandlung des Lichts in Farbe!

Das grafische Meisterwerk von Henri Matisse

5. Mai bis 30. September 2018

Henri Matisse zählt zu den einflussreichsten und wichtigsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Als Zeichner, Maler und Bildhauer hinterließ er ein reiches und beeindruckendes Lebenswerk. Seine Arbeiten sind voll lebendiger Luftigkeit und allen darin abgebildeten Gegenständen und Personen wird dasselbe Maß an Wichtigkeit beigemessen.

weiter...
Ausstellung 2017

Joan Miró

Die Poesie der Farbe

5. Mai bis 1. Oktober 2017

Joan Miró zählt mit seinen fantasievollen Bildmotiven zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Kulturinitiative Gmünd zeigte im Sommerhalbjahr 2017 einen umfassenden Einblick in das fantastische druckgrafische Werk Joan Mirós und präsentierte einen Künstler, dessen poetischer Umgang mit der Farbe seines Gleichen sucht. Eine fantastische Auswahl an überwiegend großformatigen Lithografien, Radierungen und Holzschnitten aus drei Schaffensjahrzehnten demonstrierte in Gmünd eindrücklich die virtuose Schaffenskraft des katalanischen Künstlers und ermöglichte ein Eintauchen in die lebendige, bunte Welt Mirós.

weiter...
Ausstellung 2016

Goya in Gmünd

Francisco de Goyas berühmte Radierzyklen

5. Mai bis 2. Oktober 2016

Die Kulturinitiative Gmünd präsentierte im Sommerhalbjahr 2016 ausgewählte Arbeiten aus allen vier Radierzyklen des großen spanischen Künstlers Francisco de Goya! Nach dem großen Erfolg von DÜRER IN GMÜND im Vorjahr stand 2016 damit wieder ein weltberühmter Meister der Druckgrafik mit seinen großartig-grotesken Originalradierungen im Mittelpunkt der großen Schau im Turm.

weiter...
Ausstellung 2015

Dürer in Gmünd

Albrecht Dürers grafisches Meisterwerk in zwei Teilen

14. Mai bis 4. Oktober 2015

Durch langjährige gute Beziehung zur Freundschaftsstadt Osnabrück gelang es der Kulturinitiative Gmünd, 50 Originalholzschnitte und Originalkupferstiche des großen deutschen Renaissancekünstlers Albrecht Dürer von Mai bis Oktober 2015 nach Gmünd zu bringen. Mit Unterstützung des Eigentümers der großen Dürersammlung, der Stiftung Niedersachsen, und des Albrecht Dürer Hauses in Nürnberg, konnten ab 13. Mai in zwei Teilen je 25 Originale drei Monate lang unter sorgfältigsten Klima- und Lichtbedingungen präsentiert werden. Nach dieser Zeit im Licht müssen die über 500 Jahre alten Arbeiten wieder für rund zehn Jahre in Dunkelheit rasten. Auch aus diesem Grund schon eine Sensation, dass man im Süden Österreichs, in unserer Stadtturmgalerie, so bedeutende Werke, wie etwa die drei Meisterstiche Dürers, im Original zu Gesicht bekommt!

weiter...
Ausstellung 2014

POPGMÜND

James Rizzi und die Wegbereiter der Pop Art

Wimmelbilder von überfüllten Städten, Wolkenkratzer, die sich vor Lachen biegen, Äpfel und Herzen, in denen das urbane Leben in all seinen Facetten herumwuselt: Das Universum des James Rizzi ist fröhlich, kunterbunt, fantasiereich und quillt über vor ansteckender guter Laune!

weiter...
Ausstellung 2013

Oh wie schön ... Janosch in Gmünd

Tiger, Bär und Co. auf Besuch in den Bergen

9. Mai bis 6. Oktober 2013

Die große Sommerausstellung im Stadtturm Gmünd beschreitet im Jahr 2013 nach zwei erfolgreichen Sommern mit den Gruppenausstellungen BERGLUST und BERGLUST II neue Wege und widmet sich erstmals seit der Ausstellung über PAUL FLORA im Jahr 2010 wieder einem einzelnen Künstler. Und was für einem! Der Inbegriff der deutschen Buchillustration, der schelmenhafte Zeichner und Verfasser hunderter Kinderbücher, dessen fantasievolle, bunte Figuren und geistreiche und humoristische Illustrationen das Lebensgefühl von Kindern und Jugendlichen seit mehreren Generationen mitprägen.

weiter...

Rückschau

bisherige Ausstellungen

bisherige Gastkünstler

Alex Amann

Malerei
07/2020
 - 
10/2020

Stillleben, Naturdarstellungen und Kompositionen beherrschen das künstlerische Schaffen von Alex Amann. Seine Landschaften malt er vor dem Motiv. Charakteristisch für seine Arbeiten sind ein fantastisches Lichtspiel und kräftige Farben. Das Stillleben strebt danach, die Vergänglichkeit anzuhalten...

Christiane Graf-Karner

Malerei und Grafik
09/2019
 - 
11/2019

Die heimische Künstlerin Christiane Graf-Karner ist diplomierte Mal- und Gestaltungstherapeutin. Sie unterrichtet Bildnerische Erziehung an der NMMS Gmünd und ist dort auch als Beratungslehrerin tätig. Seit drei Jahren betreibt sie in Gmünd ein eigenes, kunsttherapeutisch orientiertes Atelier mit...

Caroline

Malerei
05/2019
 - 
09/2019

Caroline Hudelist, die seit Beginn ihrer Künstlerkarriere mit dem Künstlernamen Caroline firmiert, wurde 1940 in Graz geboren und ist in Klagenfurt aufgewachsen. Seit Abschluss ihres Grafikstudiums in Wien, lebt und arbeitet sie in Kärnten und ist seit 1972 wichtiges Mitglied des Kunstvereins für...

Klaus Frost

Malerei
04/2018
 - 
12/2018

Die ehrwürdigen Räume der Alten Burg bietet 2018 dem heimischen Künstlern KLAUS FROST (A) eine interessante Ausstellungsfläche. Der Humanbiologe, Erkenntnistheoretiker und Künstler verarbeitet seine wissenschaftlichen Erkenntnisse auf intuitive Weise in seinen scheinbar abstrakten Malereien...

Valentin Oman

Malerei & Grafik
 - 
10/2017

In den ehrwürdigen Räumlichkeiten der Alten Burg präsentiert der renommierte österreichische Künstler Valentin Oman erstmals eine Auswahl seiner Werke in Gmünd! Wie kaum ein anderer hat Valentin Oman die künstlerische Entwicklung Kärntens und des Alpe-Adria-Raumes in den letzten sechs Jahrzehnten...